Final Fantasy Tactics Charaktere

von Lagi
Squire

Ramza Beoulve


Names don’t matter. What’s important is how you live your life.

Der Held des Spiels. Ramza, jüngster Abkömmling des mächtigen Adelsgeschlechts der Beoulve, wird als Kadett an der Ritterakademie von Ivalice trainiert, als es zu einer Reihe von Vorfällen kommt, die irgendwann im Lion War enden. Als Ramza erkennt, was für eine gar nicht so edle Rolle seine Brüder in diesem Konflikt spielen, gibt er seinen Adelsstatus auf und gerät in Konflikt mit den Mächtigen auf beiden Seiten sowie der Kirche von Ivalice.

Kampfwerte:

Ramza ist ein sehr flexibler Charakter und kann mit seiner Squire-Klasse die Vorzüge von Speed- und Rüstungsboni kombinieren. Als Hauptcharakter des Spiels wird er den anderen üblicherweise immer ein paar Levels voraus sein, was ihn zu eurem wertvollsten Kämpfer machen wird – zumindest bis ein gewisser T.G. Cid die Bühne betritt. Ramza darf allerdings nicht sterben. Wenn er sich in einen Kristall verwandelt, heißt es automatisch „Game Over“. Seht also zu, dass ihr ihn immer gut im Auge behaltet.

Waffen und Rüstungen:

Knife, Sword, Knight Sword, Hammer, Shield, Helmet, Hat, Clothes, Armor

Spezialfähigkeit:

[Guts] – Eine aufgemotzte Version der Squire-Abilities. [Yell], [Cheer Up] und [Scream] sind in vielen Kämpfen sehr nützlich und werden Euch in der sonst wohl schwersten Schlacht des Spiels in Riovanes Castle gute Dienste leisten.

Machinist

Mustadio Bunansa


Auf den jungen Maschinentechniker Mustadio trefft ihr im zweiten Kapitel. Ab der Schlacht von Zaland Fort City tritt er der Party als Gast bei, um dann in Goug Machine City zum vollwertigen Mitglied aufzusteigen.

Kampfwerte:

Mustadio gibt einen ausgezeichneten Chemist ab. Seine [Snipe]-Fähigkeiten sind in vielen Schlachten eine enorme Hilfe, und im zweiten (sowie vielleicht noch dritten Kapitel) dürfte dies euer nützlichster Charakter sein. Allerdings ist er nicht gerade der Robusteste und sollte deshalb eher aus der Ferne wirken, als sich auf einen Nahkampf einzulassen.

Waffen und Rüstungen:

Gun, Hat, Clothes

Spezialfähigkeit:

[Snipe] – Sehr nützlich. [Leg Aim] und [Arm Aim] funktionieren bei sehr vielen Gegnern und ergänzen sich gut mit Mustadios regulären Fernangriffen. [Seal Evil] befreit euch schnell und schmerzlos von den lästigen Skeletten in den Zufallskämpfen. Manchmal klappt es auch bei anderen Gegnern.

Holy Knight

Agrias Oaks


Die Ritterin (ja, sie ist eine „sie“) tritt gleich zu Beginn des zweiten Kapitels als Gast bei und wird nach der Schlacht im Bariaus Valley zum vollwertigen Mitglied.

Kampfwerte:

Agrias ist der mächtigste weibliche Charakter im Spiel. Ihre [Holy-Sword]-Attacken sind über weite Spielstrecken stärker als die regulären Angriffe eurer übrigen Partymitglieder und lassen sich zumeist aus einer sicheren Entfernung platzieren. Gegen Spielende verlieren Agrias‘ Spezialfähigkeiten zwar an Wert, aber bis dahin solltet ihr sie ohnehin in einigen nützlichen Jobs trainiert haben. Einziger echter Nachteil: Sie ist etwas langsam.

Waffen und Rüstungen:

Sword, Knight Sword, Bag, Shield, Helmet, Ribbon, Armor, Robe

Spezialfähigkeit:

[Holy Sword] – Eine Ansammlung mächtiger Spezialattacken, die nicht nur eine recht hohe Reichweite haben, sondern oft auch flächenwirksam sind. Benötigt ein Schwert, um ausgeführt zu werden.

Skyseer

Rapha Galthena


Rapha ist mit ihrem Zwillingsbruder Marach der letzte Abkömmling einer Rasse mächtiger Magiebenutzer …… oder so. Wie auch immer, diesen selten nutzlosen Charakter bekommt ihr im dritten Kapitel aufgezwungen.

Kampfwerte:

Raphas Spezialattacke ist stark zufallsabhängig, hat eine lange Beschwörungszeit und richtet nicht sonderlich viel Schaden an, wenn überhaupt. Kurz, kickt sie aus der Party und holt euch lieber ein nützlicheres Mitglied – einen weiteren Chocobo zum Beispiel.

Waffen und Rüstungen:

Staff, Stick, Bag, Hat, Ribbon, Clothes, Robe

Spezialfähigkeit:

[Truth] – Die besten dieser Magieattacken könnten über relativ weite Entfernung relativ hohen Schaden anrichten, wenn sie denn träfen.

Netherseer

Marach Galthena


Wir präsentieren: Den zweit-nutzlosesten Charakter im Spiel – neben Rapha natürlich. Ab Ende des dritten Kapitels verschwendet Marach Platz in eurem Team Roster.

Kampfwerte:

Siehe Rapha.

Waffen und Rüstungen:

Staff, Stick, Hat, Clothes, Robe

Spezialfähigkeit:

[Un-Truth] – Siehe Rapha.

Divine Knight

Meliadoul Tengille


Die nasenlose Schönheit mit dem exotischen Namen steht euch zunächst als Gegner gegenüber, tritt aber nach vielen komplizierten Verwicklungen eurer Party bei. Und zwar im vierten Kapitel, nach dem Kampf in Limberry Castle.

Kampfwerte:

Zu dem Zeitpunkt, an dem Meliadoul eurer Party beitritt, werden ihre Kampffähigkeiten euch nicht mehr ins Staunen versetzen. Das liegt aber hauptsächlich an einem gewissen Cidolfus Orlandeau, der alles drauf hat, was Mel auch kann – nur besser. Für sich genommen gibt sie jedoch ein solides, flexibles Partymitglied ab.

Waffen und Rüstungen:

Sword, Knight Sword, Crossbow, Spear, Bag, Shield, Helmet, Armor, Clothes, Robe

Spezialfähigkeit:

[Mighty Sword] – Eine Art zurechtgestutzte Version von Cids [All Swordskill]. Benötigt ein Schwert, um ausgeführt zu werden.

Sword Saint

Cidolfus Orlandeau


Genannt „Thunder God Cid“, und das hat einen Grund. Der legendäre Anführer der Nanten-Ritterschaft stellt euch seine unübertroffenen Kampfeskünste im vierten Kapitel zur Seite, nach der Schlacht in der Bethla Garrison.

Kampfwerte:

Ein lausiger Kämpfer, gehört auf die Ersatzbank. Oder wartet … nein, das war ja Marach! Cid hingegen kann alles. Bossgegner mit einem Schlag killen und so. Ihr wisst schon.

Waffen und Rüstungen:

Ninja Sword, Sword, Knight Sword, Katana, Shield, Helmet, Hat, Armor, Clothes, Robe

Spezialfähigkeit:

[All Swordskill] – Wie bei Agrias und Mel, nur viel, viel besser. Benötigt ein Schwert, um ausgeführt zu werden.